index.php

qlixx® digital

Posted on Juli 2nd, 2021

Mit umfangreichem Know-How im Digital-Marketing unterstützt qlixx nicht nur Kunden aus der Region, sondern in ganz Deutschland. Dabei berät und entwickelt man Lösungen sowohl für Start-Ups als auch für etablierte KMUs

qlixx digital ist als Agentur in der Digital-Branche breit aufgestellt. Das Unternehmen wurde 2017 von Laith Wahab in Lippstadt gegründet. Mit ihrem umfangreichen Know-How im digitalen Marketing unterstützen Laith Wahab und seine Mitarbeiter KMU und Start-ups sowohl aus der Region Südwestfalen als auch aus ganz Deutschland. Dabei beraten und entwickeln wir sowohl für Start-Ups als auch für etablierte KMU.

„Wir planen, gestalten und entwickeln nicht nur anspruchsvolle Websites nach den Wünschen der Kunden. Ebenso erstellen wir auch professionelle Online-Shops, sorgen dabei für ein ansprechendes Design und bereiten bei Live-Gang das Online-Marketing so vor, dass die Produkte und Dienstleistungen unserer Kunden auch gefunden und bestellt werden können“, erklärt Gründer Laith Wahab das Leistungsportfolio der Lippstädter Agentur. „Dabei setzen wir sowohl auf gute Benutzerführung, erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung, intelligente und effiziente Online Ads als auch auf automatisierte Newsletter-Kampagnen“, sagt Wahab.

Denn wer im Netz auffallen möchte benötigt gute, effiziente und auffällige Ideen. Hierzu ist Kreativität nötig, aber auch das technische Know-How und Equipment für die Umsetzung von auffälligen Video-Ads.

qlixx digital produziert außerdem eigene Online-Kurse. Hier verrät der Gründer, der auch als Dozent auf der Lernplattform „Udemy“ auftritt, einen Teil seiner Tricks. Damit können Teilnehmer eigene Websites mit WordPress oder Drupal erstellen und Adobe Photoshop, Illustrator und XD erlernen. Bereits über 12.000 Teilnehmer haben sich für die Kurse von qlixx digital eingeschrieben. Die Kurse werden nicht im Abo vermarktet. Sie können je nach Interesse einmal erworben und jederzeit abgerufen werden.

Über den Schritt , ein eigenes Unternehmen gegründet zu haben, ist Wahab im Nachhinein froh:

„Als Gründer hat man zahlreiche (digitale) Ideen im Kopf und diese wollte ich sowohl für mich als auch für Kunden realisieren können. Das ging allein aus Zeitgründen nicht parallel zu einer Festanstellung in einem anderen Unternehmen. Viele dieser Ideen funktionieren und die Kundennachfragen sind, gerade in der Zeit während der Corona-Pandemie, förmlich explodiert. Es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass mein Team und ich gute Arbeit leisten.“

index.php

Fass Schmiede GmbH & Co. KG

Posted on Juli 2nd, 2021

Couchtisch und Co.: Jana Lewe aus Iserlohn verwandelt mit ihrer Fass-Schmiede gebrauchte Weinfässer in originelle und dekorative Einrichtungsgegenstände

Alten Sachen wieder neues Leben einhauchen, Dinge mal aus einer anderen Perspektive betrachten, nachhaltig produzieren und wirtschaften: Das ist das Ding von Jana Lewe. Im Iserlohner Umland hat sie sich den Traum von der Selbstständigkeit erfüllt und die „Fass Schmiede“ gegründet. In ihrem Portfolio hat Lewe vielfältige Einrichtungsgegenstände: Möbel aus Weinfässern (z. B. als Couchtisch oder Bar) , Weinfass-Deko und gebrauchte Weinfässer, die sorgfältig in Handarbeit aufgearbeitet werden. Da die Gegenstände ohnehin Einzelstücke sind, werden Weinfass-Möbel oder Weinfass-Deko auch gerne mit speziellen Brandings und Schriftzügen oder verschiedenen Oberflächen für die Kunden individualisiert. Die Wunschprodukte werden dabei schnell und bequem nach Haus geliefert. Im Vorfeld können die Kunden gerne auch vor Ort im Hofladen vorbeischauen und sich ein Weinfass aussuchen.

„In dieser Wegwerf-Gesellschaft wollen wir mit dem Bewusstsein arbeiten, unsere Umwelt zu schonen und alten Produkten wieder auf die Beine zu helfen. Egal ob in der ursprünglichen oder in einer veränderten Form“, sagt Jana Lewe. Aus dieser Idee ist im August 2012 die Fass-Schmiede entstanden und die ersten Weinfässer wurden zu einem Weinfass-Couchtisch umgebaut. „Seitdem ist diese einfache und schlichte Form des Recyclings unser Anspruch geworden und es ist viel passiert. Mittlerweile sind mehrere Tausend Weinfässer durch unsere Hände gegangen und vielen Menschen wurde ein neues Möbelstück gezaubert“, führt Lewe weiter aus.

Dabei ist Jana Lewe Gründerin aus Leidenschaft: „Ich wollte schon immer mein eigenes Unternehmen führen. Die Idee mit den Fässern war dabei ein Zufall“, sagt Lewe. Auch die besondere Unternehmenskultur in dem kleinen und jungen Unternehmen ist ihr wichtig: „Wir bezeichnen uns alle selbst als Fass Schmiede-Familie. Ich führe das Unternehmen so, wie ich mich selbst als Mitarbeiter wohlfühlen würde“, erklärt Lewe ihre Philosophie.

Das Jahr 2021 steht im Zeichen der Erweiterung: Geplant ist der Erwerb eines Gewerbegrundstücks und der Neubau einer neuen Halle, inklusive großer Werkstatt, Showroom und größerer Lagerfläche.

index.php

Hörkunst Imhoff

Posted on Juli 2nd, 2021

Hörakustik auf höchstem Niveau für anspruchsvolle Kunden – das ist Hörkunst Imhoff mit Sitz in der Iserlohner Innenstadt. Die Kernkompetenzen der beiden Gründer Hannah Boecker und Matthias Imhoff sind die Anpassung von Hörsystemen, maßgefertigtem Gehörschutz und InEar-Monitoring.

Die beiden jungen und engagierten Hörakustiker Matthias Imhoff und Hannah Boecker definieren die Akustik neu und suchen jeden Tag mit Herz und Leidenschaft nach individuellen und innovativen Hörlösungen für ihre Kunden. „Wir machen Hörakustik auf höchstem Niveau für anspruchsvolle Kunden. Wir arbeiten ausschließlich auf Terminbasis und können so deutlich flexibler agieren und arbeiten und auch Kunden außer Haus betreuen. Wir sind beide Handwerksmeister und betreuen unsere Kunden mit Herzblut und Fachkompetenz“, sagt Hannah Boecker.

Durch eine ständige Meisterpräsenz gewährleisten Boecker und Imhoff immer eine fachkompetente Beratung und gute handwerkliche Arbeit. Die Kunden schätzen aber genauso die Flexibilät und die Unabhängigkeit der beiden Gründer: „Wir arbeiten mit allen Herstellern zusammen und können so immer individuell auf die Bedürfnisse unserer Kunden eingehen“, sagt Matthias Imhoff.

Neben den klassischen Angeboten und Dienstleistungen haben Boecker und Imhoff aber auch Besonderheiten im Portfolio: „Unsere musikaffinen Kunden bekommen bei uns ein auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes InEar-Monitoring. Hierfür bieten wir auch Reinhörabende an. Unsere Kunden bringen ihre Freunde und ihre Lieblingsplatte mit, und können so die verschiedenen Systeme testen. Ebenso kümmern wir uns um den Schutz der Ohren. Viele unserer Kunden arbeiten in lauter Umgebung, oder gehen privat gerne auf Konzerte und wollen trotz Gehörschutz nicht auf einen vollen Klangeindruck verzichten“, sagt Boecker. Darüber hinaus arbeiten die Gründer auch mit Behörden oder Schulen zusammen und binden z. B. Mitarbeiter mit Hörminderung in vorhandene Telefonanlagen und Arbeitsplätze ein. Ebenso werden Schulen oder große Säle mit Anlagen ausgestattet, die den Zuschauern das Zuhören erleichtern, auch ohne Hörsysteme.

Ihre Motivation zur Selbstständigkeit beschreiben die beiden Gründer folgendermaßen: „Wir wollten flexibler arbeiten. Bei unserem vorherigen Arbeitgeber haben wir uns immer sehr an den starren Vorgaben gestoßen. Es waren gewachsene Strukturen, die nicht überdacht wurden. Wir wollten freier sein in unseren Entscheidungen und digitaler Arbeiten. Oder einfach ausgedrückt: Ideen eigenverantwortlich umsetzen und neue Schritte wagen.“

index.php

digital compliant GmbH

Posted on Januar 19th, 2021

Das Start-up digital compliant aus Schmallenberg verfügt über langjährige Expertise in der Beratung und Auditierung im Bereich der IT-Sicherheit. Neben dem klassischen Aufbau eines Information Security Management Systems, werden Unternehmen gezielt in den Bereichen IT-Risikomanagement und Notfallmanagement beraten

Viele Unternehmer vergessen bei den vielen Vorteilen der digitalen Transformation, dass diese auch mit einigen Gefahren verbunden ist. Je mehr die smarten Helfer in den Unternehmens-Alltag integriert werden, umso höher ist die Gefahr, dass man die Informationsflut nicht mehr beherrschen kann und es früher oder später zu einem Datenleck kommt. Dies kann im privaten und beruflichen Umfeld passieren. Im Unternehmenskontext ist die Wahrscheinlichkeit allerdings um ein Vielfaches höher, dass die verschwundenen Daten eine bedeutend höhere Wertigkeit haben, als dies im privaten Umfeld der Fall ist. Dies liegt an möglich gestohlenen Patenten, Produktkonzepten oder Prototyp-Dateien.

Hier setzten die Leistungen der digital compliant GmbH an: Das Start-up möchte Unternehmen praktische Umsetzungshilfen bieten, damit die Gefahr eines digitalen Diebstahls auf ein Minimum reduziert wird. Dies wird mit der Einführung von sogenannten Management-Systemen in den Bereichen Datenschutz und Datensicherheit gewährleistet.

Gründer Benjamin Richter beschäftigt sich seit über zehn Jahren mit den Themen Datenschutz und Datensicherheit. „Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die digitalen Angriffe auf Unternehmen weiter stark zunehmen. Dies wurde leider auch in Südwestfalen sehr deutlich. Den Cyber-Kriminellen geht es hier weit weniger um die persönlichen Daten, sondern um die wertvollen Unternehmenswerte (Assets), welche man häufig mit neuesten Technologien verschlüsselt, um dann horrende Lösegelder zu fordern“, sagt Richter.

Den Charakter seines Start-ups beschreibt Richter so: „Wir sind eine offene und herzliche Gemeinschaft und versuchen das Thema New Work so mit Leben zu füllen, dass flache Hierarchien, Home-Office und Work-Life Balance nicht nur Wortphrasen sind, sondern dass diese Themen tatsächlich gelebt werden.“

index.php

DORNBACH Instandhaltung®

Posted on Januar 19th, 2021

DORNBACH Instandhaltung ist ein junges, innovatives Unternehmen mit einer 10-jährigen Fachexpertise im Bereich Maschinen- & Anlageninstandhaltung. Ansässig ist das Unternehmen in Olpe, wobei der Wirkungskreis sich auf die Region Südwestfalen erstreckt

Das Kapital in einem jeden Unternehmen sind neben den Mitarbeitern die Maschinen und Anlagen, die die gleiche Behandlung von Spezialisten benötigen, wie die eigene Gesundheit. Ein „gesunder“ Maschinen- & Anlagenpark sichert eine störungsfreie Produktion, optimiert die Maschinenverfügbarkeit und senkt Kosten. Als Allrounder im Bereich präventiver Instandhaltung fungiert DORNBACH Instandhaltung für Kunden aus den verschiedensten Branchen als direkter Ansprechpartner für sämtliche Dienstleistungen aus einer Hand.

„Wir erarbeiten mit unseren Kunden die richtige Balance zwischen Instandhaltungskosten und -intensität, um das Risiko durch Maschinenausfälle und ungeplante Kosten zu minimieren. Durch den Full-Service als Multidienstleister können wir die Verantwortung für den gesamten Instandhaltungsprozess übernommen werden“, erklärt Gründer und Inhaber Jan Dornbach. Zudem steht bei Dornbach und seinen Experten die Instandhaltung aufgrund ihres starken Einflusses auf Kosten, Kapazität und Qualität des Betriebsergebnisses ständig im Fokus.

Die vielfältigen Verbesserungsmöglichkeiten und Chancen haben wesentlichen Einfluss auf die Wertschöpfung eines Unternehmens. Durch die professionelle Instandhaltungsberatung, wird die alltägliche Routine infrage gestellt und es wird nach Lösungen gesucht, um die Effizienz zu steigern. Dabei kommt Wissen vor Handeln. Auf eine eingehende Analyse der Ist-Prozesse folgt die Definition von konkreten Schritten, die zu einer ganzheitlichen Instandhaltungsstrategie vereint werden.

Gründer Jan Dornbach verfügt mit seinem Unternehmen zudem über ein starkes Netzwerk mit namhaften ortsansässigen Kooperationspartnern in den Bereichen Automotive, Sondermaschinenbau sowie Prüfwesen.

index.php

lenne.Tech GmbH

Posted on Januar 7th, 2021

lenne.Tech unterstützt und vernetzt Unternehmen, Selbstständige, Bildungsinstitutionen und Gründungs- sowie Technikinteressierte. Im Fokus stehen dabei Beratung, Aus- und Weiterbildung von MitarbeiterInnen sowie die Realisierung von Projekten

Das Start-up aus Lennestadt bietet seinen Kunden passgenaue digitale Lösungen, ein Kooperationsnetzwerk aus Technikexperten sowie Aus- und Weiterbildung im IT- Bereich. Das Geschäftsmodell der beiden Gründer Dr. Inga Haase und Kai Haase besteht aus vier sich ergänzenden Bereichen: Akademie, Kooperative, Beratung sowie App- & Webentwicklung. Die individuelle Entwicklung von App- & Webanwendungen sowie eigener Softwareprodukte runden das Angebot von lenne.Tech ab.

Die Akademie wirkt dem IT-Fachkräftemangel entgegen und ermöglicht eine Verbundausbildung für Anwendungsentwickler. Die Kooperative dient der Vernetzung von Technikinteressierten, IT-Experten und Unternehmen sowie der gemeinsamen Realisierung von Projekten. Verschiedene Veranstaltungen und ein Coworking-Space ermöglichen einen regelmäßigen Austausch und die Entwicklung neuer Geschäftsprozesse, Projekte und Produkte. So können im Rahmen des Playgrounds und des InnovationLabs Ideen ausprobiert und bis zum Prototypen weiterentwickelt werden. Über individuelle Beratung und eigene Produkte unterstützt lenne.Tech bei der (Weiter)Entwicklung von Prozessen, Strukturen, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen. lenne.Tech realisiert Ideen und bietet digitale Lösungen für unterschiedlichste Bedarfe – von einer einfachen App bis hin zu komplexen Webanwendungen.

„Wir analysieren und beraten Unternehmen bzgl. (digitaler) Optimierungspotentiale und Innovationen. Anschließend begleiten wir sie bei der Umsetzung und unterstützen durch individuelle und damit passgenaue Softwarelösungen. Nicht die Digitalisierung an sich steht dabei im Vordergrund, sondern die Unternehmensentwicklung. Wir möchten, dass die Mitarbeiter in den Unternehmen mit Prozessen und Tools arbeiten, die effektiv sowie effizient sind und möglichst viel Spaß machen“, fasst Gründerin Inga Haase die Schwerpunkte zusammen.

Warum es überhaupt zur Gründung kam, erklärt Kai Haase: „Wir wollen unser Arbeits- und Lebensumfeld frei gestalten können und andere bei der Realisierung Ihren Ideen unterstützen. Der New Work Ansatz und die agile Arbeitsweise bei lenne.Tech bieten uns dabei den notwendigen Gestaltungsspielraum.

index.php

Effekt

Posted on September 29th, 2020

Das Start-up Effekt aus Iserlohn berät kleine und mittelständische Unternehmen sowie Einzelhändler dabei, sich digital zu entwickeln. Zu den Leistungen gehören: Beratung, Webentwicklung, Webhosting, Wartung

Sebastian Apprecht ist Vieles: Ein Unternehmer, ein Full-Stack-Entwickler, ein DevOps-Engeneer, eine Fachkraft für UX und UI, ein Data-Scientist. Und er gründet nicht zum ersten Mal. Zuvor Mitgründer und Geschäftsführer von Coding Pioneers, geht er 2020 mit seinem neuen Start-up „Effekt“ an den Start. „Zum einen unterstütze ich Grafiker und Kreativ-Agenturen, dass diese ihre Kunden auch aus technischer Sicht mit optimalen Ergebnissen versorgen können. Auf der anderen Seite unterstütze ich kleine bis mittelständische Unternehmen sowie Einzelhändler mit der Wartung und Entwicklung der im Web befindlichen Produkte: vornehmlich Webseiten und eCommerce-Lösungen“, sagt Apprecht.

Eine Webseite darf nicht nur eine möglichst hübsche Webvisitenkarte sein, sie sollte klar messbare Ziele haben und darf nicht nur Kostenfaktor sein. Welche Zielgruppe will ich erreichen, wo und wie lässt sich dies online erreichen? Diese Fragestellungen plant Apprecht zusammen mit seinen Kunden und setzt die Strategie um. Dabei geht es auch darum, Kennzahlen im Auge zu behalten und Strategie oder Maßnahmen anzupassen. „Alles für einen klaren digitalen Effekt“, sagt der Gründer.

„Ich sehe einen massiven Bedarf in diesem Geschäftsfeld. Unternehmen und Einzelhändler sind gleichermaßen häufig digital unzureichend aufgestellt. In der aktuellen digitalen Revolution schließen diese Unternehmen und Einzelhändler entweder wieder auf oder es wird sie in kürzerer Zeit nicht mehr geben“, erklärt Apprecht seine Motivation für die Gründung.

Dabei bietet Effekt die ganze Bandbreite an Dienstleistungen an: Digitale Strategieberatung, Webentwicklung, Webhosting, Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung, Chatbots und Data-Mining. Darüber hinaus bringt Apprecht ein großes Netzwerk mit: „Mit mir gibt es nicht nur einen Einzelunternehmer, ich bringe ein Netzwerk von erprobten Kontakten mit. So kann kundenspezifisch ein Pool aus Leistungen angeboten werden. Egal ob Text, Grafik, Animation, Digitalisierung, große Entwicklerteams, SEA-Agenturen. Film- oder Fotostudios.“

index.php

BRAINDOOR GmbH

Posted on August 13th, 2020

Die BRAINDOOR Academy bietet mit ihrem Programm nachhaltigen Kompetenzaufbau für die großen Zukunftsthemen Digitale Transformation und den Wandel der Arbeit.

Den Wandel der Arbeit und die digitale Transformation ist eine große Chance für die Zukunft – für die gesamte Gesellschaft und die mittelständischen Unternehmen in Südwestfalen. Unternehmen aus den verschiedensten Branchen müssen die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung in allen Bereichen ihrer Organisation nutzen. Dazu benötigen sie anschlussfähige Unterstützung von außen nach innen.

Hier setzt BRAINDOOR an: Das Iserlohner Unternehmen implementiert verschiedene Veranstaltungsformate, in enger Zusammenarbeit mit Trainern und Beratern. Die Kunden werden mit diesen Trainings auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen vorbereitet. Es wird dort angesetzt, wo Kunden Verbesserungspotentiale sehen. „Wir glauben an Innovation und Transformation – und wir glauben an die große Kraft des Mittelstands, der Handwerksbetriebe und Dienstleister. New Work, Big Data und agile Organisation dürfen keine Fremdwörter mehr sein. Das BRAINDOOR-Programm soll Fach- und Führungskräfte mit unterschiedlichem Know-How und aus möglichst vielen Branchen und Hierachieebenen erreichen“, sagt Gründer Frank Höhne.

An den BRAINDOOR-Standorten erleben die Teilnehmer „New Work“ zum Anfassen, ein aufmerksames Team und exzellente Trainer. Das BRAINDOOR-Portfolio beinhaltet Workshops, Seminare und Keynote Vorträge aus den Bereichen Digitale Transformation und Innovation, Kommunikation und Leadership, Organisation und Kultur sowie Projekt- und Prozessmanagement. In virtuellen, sowie ein- bis zweitätigen Präsenzveranstaltungen werden beispielsweise agile Arbeitsmethoden, Anforderungen an Führungskräfte der digitalen Zeit oder die Prinzipien von New Work vermittelt.

Auf diese Art und Weise möchte BRAINDOOR den Mittelstand durch den digitalen Wandel begleiten und aktiv zu dessen nachhaltigem Erfolg beitragen.

index.php

ensun GmbH

Posted on Juli 28th, 2020

Das Start-up ensun aus Siegen hilft Unternehmen dabei, eine neue, innovative und digitale Form des Technologie-Scoutings zu implementieren. Der Zugang zu einem einzigartigen Expertennetzwerk soll Digitalisierungsprobleme beseitigen

Die ensun GmbH definiert den Begriff Technologie-Scouting neu. Eine neue, innovative und digitale Form des Technologie-Scoutings soll Unternehmen einen Zugang zu einem einzigartigen Expertennetzwerk liefern und somit alle Digitalisierungsprobleme effizient beseitigen. „Mithilfe einer innovativen Heuristik ist es uns möglich, ein rein betriebswirtschaftlich definiertes Problem in ein Digitalisierungsprojekt zu spezifizieren. So muss man keinen großen technischen Background besitzen, um ein Problem technologisch zu beschreiben“, sagt Mit-Gründer Benjamin Hill.

Das letztendliche Ziel der ensun besteht darin, für jedes Problem den passenden Experten/Lösungsanbieter zu finden. „Um sowohl die Qualität der Experten, als auch die Qualität des Matchings zu gewährleisten, haben wir diverse KIs entwickelt, um unseren Problemstellern das bestmögliche Ergebnis zu liefern. So stellt unsere Qualitätssicherungs-KI sicher, dass unsere Experten auch tatsächlich Experten in den ausgewählten Themengebieten und Skills sind. Unsere Matching-KI finden anschließend die besten Experten für die inserierten Probleme“, so Christopher Hill. Die Entscheidungsgewalt liegt dabei jedoch dauerhaft bei den Kunden. Für die Experten ist die Nutzung von ensun dauerhaft kostenfrei und bietet somit einen effizienten Vertriebskanal. Die Problemsteller können die Plattform 2020 ebenfalls kostenfrei nutzen, und haben ab 2021 die Möglichkeit eine Lizenz zu erwerben, welche die Lösung unbegrenzt vieler Probleme ermöglicht. Mit diesem Konzept möchte das Start-up jedem Unternehmen die digitale Transformation nicht nur ermöglichen, sondern auch erleichtern.

Auf die Frage, was ihr Start-up ausmacht, sagen die Hill-Brüder: „Da die ensun aus einem sehr jungen Team besteht haben wir eine dementsprechende Unternehmenskultur. Flache Hierarchie, viel Kommunikation, persönliche Bindungen zwischen den Kollegen, beeinflussen das Arbeitsklima extrem positiv.“ Und auch in der Zukunft haben die beiden Gründer einiges vor: „Die nächsten Schritte bestehen aus der Akquise von Projekten und der Optimierung der Plattform und KIs. Die Liste an Features, welche noch auf die Plattform kommen sollen, ist lang.“

index.php

Prozessschmiede – Ingenieurgesellschaft mbH

Posted on Juli 28th, 2020

Das Start-up Prozessschmiede begleitet Unternehmen bei Veränderungs- und Effizienzprojekten und ist die verlängerte Werkbank der Kunden im Bereich der Unternehmensentwicklung

Das Kerngeschäft der Prozessschmiede ist die Begleitung von Veränderungs- und Effizienzprojekten insbesondere im Maschinen- und Anlagenbau sowie in diversen Branchen mit Serienfertigung. Das Konzept von Gründer Steffen Hähner basiert bis heute auf der Idee einer „verlängerten Werkbank“: Wo fachliche, methodische oder kapazitive Ressourcen zur Umsetzung von Projekten fehlen, steht das Team der Prozessschmiede Unternehmen objektiv und flexibel zur Seite. „Wir beherrschen das methodische Handwerk und entwickeln für jede Aufgabenstellung situativ geeignete Strategien“, erläutert Geschäftsführer Oleg Micheev. „Mit unserer Arbeit entlasten wir nicht nur die internen Linien- und Projektmanager, sondern coachen in der Umsetzungsphase auch die Mitarbeiter an der Basis.“ Dabei fungiere man häufig auch als Dolmetscher zwischen den einzelnen Bereichen, beispielsweise zwischen IT und Anwendern, ergänzt Steffen Hähner: „Aufgrund unseres eigenen Werdegangs sprechen wir die Sprachen der verschiedenen Organisationsebenen und können so zielgerichtet vermitteln.

Neben der Prozessoptimierung erhalten die Ingenieure zunehmend Anfragen für Interim Managementaufgaben, etwa um eine Leitungs- oder Projektvakanz zu überbrücken oder komplexe Transformationsaufgaben zu lösen. Um sicherzustellen, dass jeder Kunde die passende Expertise erhält, arbeitet die Prozessschmiede vertrauensvoll mit einem Netzwerk aus handverlesenen Spezialisten zusammen. „Uns ist wichtig, dass die Netzwerkpartner unsere Werte teilen“, stellt Hähner heraus, dem ein wertschätzender Umgang mit allen am Prozess Beteiligten am Herzen liegt. Neben Wirtschaftsingenieuren und Projektmanagern sind auch Wirtschaftspsychologen, Coaches oder Mediziner mit im Boot. Um Auftraggeber nicht nur temporär zu unterstützen, sondern auch langfristig mit fundierter Methodenkompetenz auszustatten, bietet das Prozessschmiede-Team in Zusammenarbeit mit den Netzwerkpartnern professionelle Schulungen an.