Unternehmen:
FinanzRitter UG
Branche:
Insurtech, Versicherungsmakler, Versicherungen
Gründung:
2016
Gründer:
Florian Kümper, Sebastian Cordes, Till Sanders, Dominic Siedhoff

FinanzRitter ist ein digitaler Versicherungsmakler. Sie vereinen Verbraucherschutz, künstliche Intelligenz und handgemachte User-Interfaces für standardisierte, schnelle und intuitive Versicherungsberatung, Vertragsverwaltung und weitreichende Services.

Gründungsmitglied Florian Kümper ist seit 2006 in der Versicherungsbranche. Ursprünglich wollten Sebastian Cordes, Till Sanders und Dominic Siedhoff ihm seine tägliche Arbeit durch eine neue Verwaltungssoftware erleichtern. Schnell entwickelte sich daraus der Wille, eine digitale, verständliche und bedarfsgerechte Beratung zu gestalten – nicht nur für Kümper, sondern auch für die Kunden. Durch standardisierte, situationsbezogene Beratung sollten die Kunden die für ihre Situation empfohlene Absicherung bekommen. Das Thema Versicherungen sollte für sie einfach gestaltet sein, dabei einen ehrlichen und transparenten Service bieten, der ohne Automatisierung nahezu unmöglich wäre. So entstand also FinanzRitter, ein Unternehmen, das die Möglichkeit einer digitalen und automatisierten Versicherungsberatung und -betreuung bietet, bei dem Datenschutz und Privatsphäre im Vordergrund stehen oder wie es das Team beschreibt: „Wir sind klassisch-seriöse Makler, mit einer großen Portion Start-up-Kultur.“ Kümper, Cordes, Sanders und Siedhoff sind mit der bisherigen Entwicklung von FinanzRitter zufrieden. Herausforderungen gebe es im Start-up natürlich immer, wie das FinanzRitter-Team erklärt: „In keinem Start-up-Unternehmen läuft alles rund. Es gibt eine Menge Features, die wir unseren Nutzern zur Verfügung stellen möchten. Alle unsere Ideen zeitnah umzusetzen, ist eine kapazitive und finanzielle Herausforderung.“ Insgesamt sind sie dankbar: „Wir haben tolle Menschen auf unserem Weg kennenlernen dürfen und Gespräche geführt, die uns mit branchennahen wie -fremden Persönlichkeiten zusammengeführt haben. Das hat zu guten Ideen, Ansätzen und auch zur branchenübergreifenden Zusammenarbeit geführt. Diese Dialoge wollen wir weiterhin ausbauen, um künftig noch näher am Kunden zu arbeiten und Workflows zu entwickeln, die für alle Seiten förderlich sind.“ Damit wollen sie erreichen, dass Finanzritter aus der Insurtech-Szene künftig nicht mehr wegzudenken ist.