Unternehmen:
Rocketlife GmbH
Branche:
Haushaltswaren
Gründung:
2018
Gründer:
Florian Nölling

Dass wir ein Problem mit Plastik in der Umwelt haben, hat inzwischen jeder mitbekommen. Wird einem der eigene Umgang mit Plastik einmal bewusst, müssen Alternativen her. Hier erreicht Rocketlife mit der eigenen Marke Chinchilla gezielt Kunden als Wir-Marke zum Mitmachen.

Die Themen Plastikmüll und Verpackungen beschäftigten ihn als Konsumenten schon längere Zeit. In einem normalen Supermarkt auf Nachhaltigkeit achten? Sehr kompliziert. Plastik ist leicht, vielseitig, billig zu bekommen und in unserem Alltag allgegenwärtig. Deswegen beschloss Florian Nölling 2018 ein Start-up zu gründen, das eine Produktpalette umfasst, die das schädliche Plastikproblem angeht. So bietet Nölling in seinem Unternehmen waschbare Abschminkpads, Bambus-Wattestäbchen, Naturzahnseide, Baumwoll-Beutel und Glasstrohhalme an – allesamt plastikfrei, recyclebar, aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und zum Großteil wiederverwendbar. Zehn Produkte sind bereits online und in Reformhäusern, Unverpackt-Läden und in Einzelhandelsketten erhältlich. „Mit der Marke Chinchilla versuchen wir jedem nachhaltige und umweltschonende Produkte zugänglich zu machen, welche uns und den uns nachfolgenden Generationen eine sauberere Umwelt hinterlassen sollen. Seit dem Start der Eigenmarke Chinchilla sind wir einfach nur überwältigt von dem Interesse an umweltfreundlichen und plastikfreien Produkten und der positiven Resonanz“, schwärmt Nölling. Das kleine Team kommt bei der aktuellen Entwicklung und Nachfrage kaum hinterher, einige Produkte waren innerhalb von vier Wochen ausverkauft. „Wir befinden uns aktuell in Gesprächen mit Investoren, da wir derzeit bereits das zehnfache an Waren produzieren müssen und wir das Unternehmen mit einem starken Partner auf das nächste Level bringen wollen. In Zukunft möchte ich weithin ein schmales, aber sportliches Team hinter mir haben“, sagt Nölling zu den Zukunftsplänen. Oberste Priorität des jungen Sauerländer Startups bleibt auch zukünftig, die Grundidee immer weiter zu entwickeln und auszubauen. „Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, konventionelle Produkte durch umweltfreundliche Alternativen zu ersetzen. Ressourcenschonung und ein nachhaltiges Umweltmanagement sind die Grundpfeiler unseres Handelns“, erklärt Nölling.