Unternehmen:
Xocólea Schokoladenmanufaktur
Branche:
Lebensmittel
Gründung:
2019
Gründer:
Lea Hoberg

Bei Xocólea dreht es sich nicht nur um Schokolade und feine Spezialitäten, sondern auch um die Kundenwünsche. Da das Café direkt an die Schokoladenmanufaktur angeschlossen ist, kann Lea Hoberg, schnell und flexibel auf die individuellen Bedürfnisse jedes Kunden eingehen und die Produkte verfeinern.

Gründete Lea Hoberg erst im vergangenen Jahr Xocólea, entwickelte sich die Schokoladenmanufaktur zur modernen Lokalität mit gemütlicher Atmosphäre in der Olper Innenstadt. „Es war schon immer mein Traum mich mit einer Schokoladenmanufaktur selbstständig zu machen“, sagt die junge Gründerin. Nun überzeugt sie mit qualitativ hochwertigen, regionalen und saisonalen Produkten und setzt auf eine vielseitige, aber dennoch einzigartige Produktauswahl. Neben verschiedenen Schokoladen- und Pralinenspezialitäten bietet Lea Hoberg ebenso saisonale Törtchen, Tartelettes und verschiedene Gebäckspezialitäten sowie eine Frühstückskarte und Getränke, wie heiße Schokolade, offene Teesorten und erlesene Kaffeespezialitäten, an. Dabei legt die Gründerin nicht nur hohen Wert auf Qualität, sondern auch auf Kundenwünsche: „Das gesamte Konzept ist auf die Bedürfnisse des Kunden ausgerichtet. Durch die direkt angeschlossene Produktion ist es möglich, schnell und flexibel auf die individuellen Kundenwünsche einzugehen. So kann der Kunde sich beispielsweise seine eigene Schokoladenkreation erstellen. Oder die heiße Schokolade, die natürlich selbst produziert wird, kann mit verschiedenen Aromen und Gewürzen ganz nach Kundenwunsch verfeinert werden“, sagt Lea Hoberg. Zusätzlich können ihre Produkte als Geschenk eingepackt oder auch als „Take-Away“ verzehrt werden. Neben verschiedenen Geschenkpakten für den privaten Gebrauch oder Firmenpräsente bietet Hoberg ebenso Veranstaltungen an. „In regelmäßigen Abständen werden Events oder Abende zum Thema Schokolade und Wein oder auch Lesungen zum Thema Schokolade durchgeführt“, erklärt die Gründerin.